Demokratie leben

Nord-West-Mecklenburg

unsere Ziele

Ziele und Handlungskonzept

Dem Landkreis Nordwestmecklenburg wurde im Jahr 2010 der Titel „Ort der Vielfalt“ verliehen. Der Lokale Aktionsplan, der im Rahmen von „VIELFALT TUT GUT“ entstand, wurde im Rahmen von TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN gefestigt und wird weiterhin im LAP – Netzwerk umgesetzt. Bereits 2010 beschlossen die Fraktionen des Kreistages des LK NWM, die Arbeit des Präventionsrates durch Bereitstellung finanzieller Mittel zu stärken.
Trotz des großen Engagements vieler Mitstreiterinnen und Mitstreiter sind rechtsextreme Gruppen weiterhin aktiv. Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus ist auch Teil des Gedankengutes von Menschen, die nicht entsprechenden Gruppierungen angehören.

Rechte Gewalt nimmt zu, Verbalangriffe auf Migrantinnen und Migranten, Hetz – und Stör – Attacken auf Veranstaltungen – z. B. Gedenken an den Tod eines Rechtsextremisten in Gadebusch auf einer Sportveranstaltung (2013), Kinderfest im „Thing – Haus“ in Grevesmühlen (2014). Jugendliche „Mitläuferinnen und Mitläufer“ aus sozial schwierigen Verhältnissen werden durch rechtsextreme Vertreter gezielt angesprochen.

Der Flächenkreis Nordwestmecklenburg bietet wenige Möglichkeiten dem wachsenden Rechtsextremismus demokratische Strukturen vor Ort erlebbar entgegenzusetzen. Im ländlichen Raum fehlen Beteiligungsmöglichkeiten für Jugendliche.
Ziel des bestehenden LAP und seiner Weiterentwicklung ist die Verstetigung des Erreichten. Dies wird durch Projekte und Maßnahmen vorangetrieben und durch die Netzwerkarbeit gestärkt. Durch die Einbindung gesellschaftlicher Akteurinnen und Akteure wird das gemeinsame strategische Handeln für eine starke Demokratie in nachhaltigen Bündnissen in der Region  Nordwestmecklenburg verankert. Es bestehen bereits Bündnisse, wie „Grevesmühlen ist bunt“, „Wismar Nazifrei“ und die Initiative „Wismar – Neugierig. Tolerant. Weltoffen.“

Die Koordinierungs – und Fachstelle wird beim Kreisjugendring NWM e. V. eingerichtet und ist erfahren als freier Träger der Jugendhilfe.

Mit Förderbeginn von „Demokratie leben“ hat der Präventionsrat des Landkreises Nordwestmecklenburg, anders als in den bisherigen Programmen, sich die Aufgabe gestellt dieses Programm vollumfänglich als Ausschuss zu begleiten.

Wer, wenn nicht wir?

Schlechte Nachrichten über Versuche, unsere demokratischen Werte zu erschüttern, gibt es genug. Diese Seite ist die gute Nachricht. Sie richtet sich an all jene, die nicht Teil des Problems sein wollen – sondern mit kleinen Taten, Initiativen oder Ideen anfangen möchten, Teil der Lösung zu sein. Denn Demokratie ist ein Teamsport. Sie entfaltet ihre Wirkung am besten, wenn alle mitmachen. In jeder kleinen Idee, jeder noch so kleinen Tat wohnt die Kraft, eine Gesellschaft zu schaffen, in der für Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Angst kein Platz ist und Freiheit und Respekt regieren. Demokratie leben: Wer, wenn nicht wir?

Kampagne: Wer, wenn nicht WIR?

Projekte

geförderte Projekte 2016

Durch Demokratie leben geförderte Projekte 2016.

banner2

Projekte: „Eine Reise um die Welt“ / „Gay Fawkes“


banner3

Projekte: „Integrationsprojekt“ / „Kunterbuntes Kinderfest in Proseken“


banner4

Projekte: „AG Jung und Mobil in NWM“ / „Lichterlauf SY Bad Kleinen“

KiTa Gänseblümchen Glasin Musik für alle
Haus der Zukunft Warin Faschingsdisco mit Kindern verschiedener Herkunft
Jugendeinrichtungen NWM e.V. Ein Reise um die Welt
Kirchgemeinde Dambeck-Beidendorf Menschen auf der Flucht
Schulverein GHG e.V. Besuch der Justizgedenkstätte Demmlerplatz“
Kita Sonnenblume Krembz Ein Reise um die Welt
Schule Am Wasserturm Integration Flüchtlingskinder
Haus der Zukunft Warin Musik bewegt was…
Avalun e.V. Miteinander lernen von Tieren und der Natur
Kuso e.V. Kunterbuntes Kinderfest
DRK Streetwork HWI Eins, zwei, drei – Zauberei
Haus der Zukunft Warin Kunst auf dem Wasser
Jugendclub Insel Poel Die Insel macht Musik
Kita „Gänseblünchen“ Spielerisch Demokratie fördern
Schulförderverein e.V. Ostseeschule Sporttag der Verbindung
SV Damshagen e.V. Sport hat viele Gesichter
Haus der Zukunft Warin Int. DJ Workshop
SV Bad Kleinen Lichterlauf
Bräuche anderer Länder Förd.Verein Ostseeschule
Verein für Jugendeinrichtungen Interkulturelles Herbstdfest
KJR NWM Reg-. Forum Dance of Culture
Schulverein Ostseeschule Weihnachtsprogramm
DRK Kreisverband Nordwestmecklenburg e.V. Flüchtlingskrise- Angekommen?
DRK Kreisverband Nordwestmecklenburg e.V. Kennenlernen demokratischer Strukturen
DRK Kreisverband Nordwestmecklenburg e.V. Zusammenwirken von Kulturen
Förderverein GHG Wismar Weihnachten GHG
DRK Streetwork Weihnachtszeit
IGS Goethe Trashdrumming
Pantzauer Töoferbedarf Töfern verbindet
Berufsschule Zierow Bowlingwettbewerb
Förderverein FFw Veelböken Interkult. Kinderweihnachtsfest
Flüchtlingsrat MV e.V. Rückblick 2016
Perspektive Wismar Das bin ich , hier wohne ich
Förd.verein Schule Proseken Adventsmarkt Proseken

Förderrichtlinien

Aktions- / Initiativfonds

Vielfältige Projektideen, die unterschiedliche Zielgruppen ansprechen, werden gesucht, um aktiv die Verbreitung von abwertenden, ausgrenzenden und demokratiefeindlichen Ideologien zu verhindern.

Vereine und Initiativen des Landkreises Nordwestmecklenburg können Förderanträge bis zum 30. November des laufenden Förderjahres bei der externen Koordinierungs- und Fachstelle einreichen.

Förderhöhe: 500,00 € (höhere Förderung in Absprache möglich)

Was kann gefördert werden?

  • Veranstaltungen zur Stärkung des Demokratiebewusstseins und Inklusionsgedankens
  • Politische Bildungsmaßnahmen (Planspiele, Beteiligungswerkstätten,…)
  • Team- und Konflikttrainings
  • Projekte zur Beseitigung extremistischer Propaganda
  • Maßnahmen gegen Homophobie & Transphobie und gegen politisch motivierte Gewalt

Jugendfonds

Durch die Einrichtung von Jugendforen sollen junge Menschen stärker an demokratischen Strukturen beteiligt werden. Diese leiten und organisieren die Jugendlichen selbst. Es wird das Ziel verfolgt ein regionales Jugendforum aufzubauen.

Für die Arbeit und die Umsetzung stehen finanzielle Mittel in Höhe von 6000,00 € zur Verfügung.

Was kann gefördert werden?

  • Beteiligungsveranstaltungen für junge Menschen
  • Fahrkosten und Unterkunft im Zusammenhang mit der Veranstaltung (Bundesreisekostengesetz)
  • Pädagogisches Material
  • Eintrittsgelder

Wenn Ihr Unterstützung benötigt, helfen wir Euch gern und begleiten Euch durch das Projekt.

Downloads

Um das Formular  „Projektantrag “ auszufüllen, muss es auf Ihrem Gerät gespeichert werden.

Bitte beachten Sie: Zum Ansehen der PDF-Datei benötigen Sie den Adobe Acrobat Reader.
Diesen können Sie unter dem folgenden Link kostenlos downloaden:
http://www.adobe.de/products/acrobat/readstep2.html
  1. Projektantrag
  2. Belegliste
  3. Honorarvertrag Vordruck
  4. Merkblatt zur Abrechnung und Durchführung Projekte Demokratie leben 2017
  5. Projektabrechnung Projektbericht Demokratie leben 2017
  6. Tätigkeitsnachweis Aufwandsersatz
  7. Tätigkeitsnachweis Honorar
  8. Teilnehmerliste

Bundeministerium Logo

Demokratie leben Logo

KJR

nwm_logo

Kontakt

Nutzen Sie unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an:

Adresse:

Kreisjugendring NWM e.V.
Friedrich-Techen-Str. 20, 23966 Wismar

Telefon:

03841 / 22 42 807